AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
 News
 Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

Archangel Airshow 2005

Militärflughafen Tanagra, Griechenland

- ein AirVenture-Report von Hartmut Seidel -

 

Der September 2005 hielt für den Fan von großen und actionreichen Airshows, die eine große Typenvielfalt sowohl im Flugprogramm als auch im Static Display bieten, eine ganz besondere Überraschung bereit : Die "Archangel Airshow 2005" in Griechenland. Diese absolute Super-Airshow fand vom 16. bis 18. September 2005 auf dem griechischen Militärflughafen Tanagra statt, der ungefähr 40 Kilometer Luftlinie nördlich von Athen liegt. Es handelte sich dabei um nicht mehr und nicht weniger als die erste große internationale Airshow in Griechenland überhaupt !

Dafür daß es sich bei Archangel 2005 in dieser Form für die Veranstalter von den griechischen Luftstreitkräften um eine Premiere handelte, hat fast alles vorbildlich funktioniert. Durch die große Zahl von zum Teil extrem seltenen Maschinen, die den Zuschauern in der Luft und auf dem Boden geboten worden ist, war die Archangel Airshow ohne jede Übertreibung eine der besten Flugshows des ganzen Jahres 2005 in Europa ! Was die Qualität und Quantität betrifft, so kann man die Archangel Airshow 2005 mit den hervorragenden Österreichischen Airpower-Airshows in Zeltweg vergleichen ! Sehen Sie hier nun unseren großen Bericht :

Logo
Mirage 2000 Auf dem Militärflughafen Tanagra ist das Kampfgeschwader 114 der griechischen Luftwaffe ( = "Polemiki Aeroporia" bzw. in englischer Sprache "Hellenic Air Force") stationiert. Dieses Geschwader unterteilt sich in mehrere Staffeln ( = "Mira" ), die mit Maschinen vom Typ Dassault-Breguet Mirage 2000 ausgerüstet sind. Diese Mirage 2000 hier gehört zur 332 Mira.
Buckeye Die griechischen Luftstreitkräfte "Polemiki Aeroporia" sind die einzige Luftwaffe in ganz Europa, bei der Flugzeuge vom Typ Rockwell T-2 E Buckeye im Dienst stehen. Die Maschinen werden in erster Linie als Fortgeschrittenen-Schulflugzeuge verwendet, können aber auch als leichte Erdkampfflugzeuge eingesetzt werden.
Formation Während der Archangel Airshow 2005 auf dem Militärflughafen Tanagra zeigte die Polemiki Aeroporia etliche Formationsüberflüge mit interessanten Maschinen. Diese Vierer-Formation hier wird von den wichtigsten Kampfflugzeugtypen gebildet, die sich bei der Polemiki Aeroporia beziehungsweise der Hellenic Air Force im Einsatz befinden. Es sind dies von links nach rechts : McDonnell Douglas F-4 Phantom II, Vought A-7 Corsair II, Dassault-Breguet Mirage 2000 und die F-16 Fighting Falcon.
Buckeye Formation Mit dieser Dreierformation von Rockwell T-2 Buckeye der griechischen Luftwaffe wurde den Zuschauern der Archangel Airshow am Sonntag dem 18. September 2005 eine der weltweit ausserordentlich selten gewordenen Gelegenheiten geboten, diesen sehr interessanten Flugzeugtyp auch im Flug bewundern zu können. Die Rockwell T-2 Buckeye werden seit dem Ende der siebziger Jahre nicht mehr gebaut. Auch bei der Polemiki Aeroporia sollen die Rockwell Buckeye in naher Zukunft ausgemustert und durch einen moderneren Strahltrainer ersetzt werden.
Corsair II Die Hellenic Air Force war in den siebziger Jahren der erste Exportkunde für den Jagdbombertyp Vought A-7 Corsair II. Die Beteiligung der griechischen Corsair II am Flugprogramm war eines der ganz besonderen Highlights der Archangel Airshow 2005, da man Maschinen dieses Typs fast nirgendwo mehr im Flug zu sehen bekommt !
Texan II Das modernste Schulflugzeug im Dienst bei den griechischen Luftstreitkräften ist die Raytheon / Beechcraft T-6 A Texan II. Bei diesem Basis- und Fortgeschrittenentrainer mit Turboprop-Antrieb handelt es sich um eine Weiterentwicklung der schweizerischen Pilatus PC-9. Insgesamt sind 45 Maschinen vom Typ T-6 A Texan II für die Hellenic Air Force beschafft worden.
Mirage 2000 Zwei Mirage 2000 der Hellenic Air Force zeigten während der Archangel Airshow 2005 zusammen mit zwei ebenfalls griechischen F-16 Fighting Falcon eine sehr rasante Luftkampfdemonstration.
Texan II Neben einem Vorbeiflug dieser Dreierformation von Raytheon / Beechcraft T-6 A Texan II wurde von den griechischen Luftstreitkräften während der Archangel Airshow 2005 auch ein komplettes Solo-Display mit einer solchen Maschine gezeigt.
F-16 Die spektakulärste Flugvorführung der griechischen Luftstreitkräfte während der Archangel Airshow 2005 war eine große Luftangriffs-Demonstration mit schätzungsweise 20 beteiligten Flugzeugen. Neben Maschinen vom hier zu sehenden Typ General Dynamics ( jetzt Lockheed Martin ) F-16 Fighting Falcon kamen bei dieser atemberaubenden Angriffsvorführung unter anderem auch Maschinen vom Typ Vought A-7 Corsair II und Dassault-Breguet Mirage 2000 zum Einsatz.
Cessna T41 Für die fliegerische Grundausbildung werden bei den griechischen Luftstreitkräften Sportflugzeuge vom bewährten und weitverbreiteten Typ Cessna 172 eingesetzt. Im Dienste der Polemiki Aeroporia tragen die Cessna 172 die Militärbezeichnung "Cessna T-41 Mescalero", wie sie für Flugzeuge dieses Typs auch bei der U.S. Air Force verwendet wird.
Phantom An der großen Luftangriffsvorführung mit F-16, Corsair II und Mirage 2000 waren auch einige McDonnell Douglas F-4 Phantom II der Hellenic Air Force beteiligt. Einige schöne Bodenaufnahmen von zwei griechischen Phantom und auch von der bereits in diesem Bericht gezeigten Corsair II mit Sonderanstrich können Sie übrigens auch in unserer Rubrik >>>"Nose-Art" sehen !
CL415 Im actionreichen Flugprogramm der Archangel Airshow 2005 zeigten am Sonntag dem 18. September zwei Amphibienflugzeuge der griechischen Luftstreitkräfte vom Typ Canadair CL-415 eine sehr interessante Feuerlösch-Demonstration.
Super Puma Die griechischen Luftstreitkräfte zeigten während der Archangel Airshow 2005 mit zwei Hubschraubern vom Typ Eurocopter Super Puma einen Rettungseinsatz unter Gefechtsbedingungen. Bei dieser actionreichen Kampfvorführung erhielten die beiden Super Pumas auch Luftunterstützung durch drei F-16 Jets.
CL415 Zur Zeit stehen bei der Hellenic Air Force 10 Maschinen vom Typ Canadair CL-415 im Dienst, die hauptsächlich bei der Bekämpfung von Waldbränden und Buschfeuern zum Einsatz kommen, mit denen Griechenland oft zu kämpfen hat. Das Amphibienflugzeug Canadair CL-415 ist eine mit Turboprop-Triebwerken ausgestattete und technisch verbesserte Weiterentwicklung der mit Sternmotoren ausgerüsteten Canadair CL-215, von der sich ebenfalls noch einige Maschinen in Griechenland im Einsatz befinden.
Super Puma Während des letzten Tages der hervorragenden Archangel Airshow 2005, am Sonntag dem 18. September, zeigten die griechischen Luftstreitkräfte auch einige sehr schöne Vorbeiflüge von verschiedenen Luftfahrzeugtypen in Formation. Hierbei war auch diese Dreierformation von Eurocopter Super Puma Hubschraubern zu sehen.
AB212 Mit diesem Hubschrauber vom Typ Bell 212 der griechischen Luftstreitkräfte wurden während der Archangel Airshow 2005 "VIP"-Gäste zum Veranstaltungsgelände auf dem Militärflughafen Tanagra gebracht.
Hercules Bei den griechischen Luftstreitkräften befinden sich Transportflugzeuge vom Typ Lockheed C-130 Hercules in den älteren Versionen "C-130 B" und "C-130 H" im Einsatz. Während der Archangel Airshow 2005 waren auf dem Militärflughafen Tanagra etliche Starts und Landungen von Hercules-Maschinen zu sehen.
Orion Bei der Hellenic Air Force befinden sich auch einige Seefernaufkärer und U-Boot-Jäger vom Typ Lockheed P-3 B Orion im Dienst, von denen diese Maschine hier im Static Display der Archangel Airshow 2005 augestellt war.
Hercules Eine Lockheed C-130 Hercules der Hellenic Air Force war während der Archangel Airshow 2005 auch an einer Gefechtsvorführung beteiligt. Diese Kampfdemonstration fand unter reichlicher Verwendung von Rauchpatronen statt.
Dakota Zur Flugzeugflotte der griechischen Luftstreitkräfte "Polemiki Aeroporia" gehören auch noch einige Maschinen vom Typ Douglas C-47 Dakota. Während diese Maschine hier im Static Display ausgestellt war, wurde eine weitere C-47 Dakota der griechischen Luftstreitkräfte sogar auch noch kurz im Flugprogramm gezeigt !

hier geht's weiter zu...    >>>Teil 2

 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]