AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
 News
Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

Dittinger Flugtage 2011

- ein Bericht von Hartmut Seidel -

Der kleine Flugplatz Dittingen liegt auf einer Hochebene im Schweizer Kanton Basel-Landschaft, etwa 20 Kilometer von der Großstadt Basel entfernt. Der Flugplatz hat nur eine kurze Graspiste und es wird dort normalerweise das ganze Jahr über nur Segelflug durchgeführt. Aber regelmäßig - meist alle zwei Jahre - werden von der dort ansässigen Segelfluggruppe Dittingen die Dittinger Flugtage organisiert. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich eine große internationale Flugshow, die keine Wünsche offen lässt. So waren auch die Dittinger Flugtage am 20. und 21. August 2011 ein absolutes Highlight der Airshowsaison !

Den zahlreichen Zuschauern wurde bei strahlend blauem Himmel an beiden Tagen ein großartiges Flugprogramm mit Teilnehmern aus fünf Ländern gezeigt. Darbietungen von mehreren Formationskunstflugteams, Vorführungen mit Kampfjets und sogar auch großen Verkehrsflugzeugen, Solo-Displays mit Warbirds, Kunstflugmaschinen, Hubschraubern und auch noch weiterem interessanten Fluggerät sorgten für ein sehr vielseitiges und actionreiches Airshow-Wochenende. Vor- und nach den zahlreichen Flugvorführungen hatten die Besucher auch noch die Möglichkeit zu Rundflügen in mehreren interessanten Maschinen.

Ich hatte schon viel von den Dittinger Flugtagen gehört und wollte schon lange mal dorthin. 2011 hat es endlich geklappt. Staunen Sie mit mir in diesem dreiteiligen Bericht, was für eine absolut hochkarätige Flugshow eine Segelflugsportgruppe auf einem kleinen Grasplatz organisieren kann !

Teil 1: Formationskunstflug
Teil 2: Heavy Metal
Teil 3 - Weitere Highlights
Im sehr vielseitigen Flugprogramm der Dittinger Flugtage 2011 in der Schweiz waren die Darbietungen von nicht weniger als fünf Formationskunstflugteams zu sehen. Mit dabei war auch die berühmte "Patrouille Suisse" der Schweizer Luftwaffe.
Zu den absoluten Highlights im Flugprogramm der Dittinger Flugtage 2011 gehörten auch die Vorführungen der "Patrouille de Voltige CAPTENS" aus Frankreich. Hier sind die beiden Maschinen der CAPTENS in superenger Formation zu sehen.
Das Flying Display der Dittinger Flugtage 2011 hat sich an den beiden Veranstaltungstagen etwas unterschieden. So war die hervorragende Vorführung der Patrouille Suisse mit ihren sechs Maschinen vom Typ Northrop F-5 E Tiger II nur am Samstag zu sehen.
Die CAPTENS zeigen ihre Vorführungen mit zwei Maschinen vom französischen Typ Mudry CAP 10 ( zehn gleich auf englisch "ten", daher der Name des Teams, "CAPTENS" ).

Aber auch am zweiten Tag der Airshow wurde den zahlreichen Zuschauern auf dem Flugplatz Dittingen nochmal erstklassiger Jet-Formationskunstflug geboten, denn am Sonntag flog das "Breitling Jet Team" aus Frankreich.

Bei der Mudry CAP 10 handelt es sich um ein kunstflugtaugliches Schulflugzeug. Wie auf diesem Spiegelflug-Foto gut zu sehen ist, hat die CAP 10 ein Cockpit mit zwei nebeneinanderliegenden Sitzen.
Das Breitling Jet Team zeigt seine eindrucksvollen Flugvorführungen mit sieben Maschinen vom tschechischen Typ Aero L-39 Albatros.
Geflogen werden die beiden Maschinen der "Patrouille de Voltige CAPTENS" von dem Amerikaner Adam Shaw und der Französin Marianne Maire-Shaw. Zum eindrucksvollen Display-Programm der CAPTENS gehört auch dieses rasante Begegnungsmanöver.
Der kleine Flugplatz Dittingen verfügt nur über eine kurze Graspiste, weswegen das Breitling Jet Team und auch die Patrouille Suisse mit ihren Jets nicht vor Ort starten und landen konnten, sondern von ausserhalb zu ihren Vorführungen anfliegen mussten.
Eigentlich war es geplant, daß im Flugprogramm der Dittinger Flugtage 2011 auch das berühmte "Royal Jordanian Falcons" Kunstflugteam mit seinen vier Maschinen vom Typ Extra 300 zu sehen sein sollte. Aus technischen Gründen konnten die Royal Jordanian Falcons dann leider nicht kommen. Aber mit dem zivilen schweizerischen Kunstflugteam "P3 Flyers" wurde den Zuschauern auf dem Flugplatz Dittingen dafür ein sehr sehenswerter Ersatz geboten.
Ausser den beiden Jet-Teams waren auch noch drei mit Propellerflugzeugen ausgerüstete Kunstflugteams im Flying Display der Dittinger Flugtage 2011 vertreten. Eines davon war das "Iacarii Acrobati"-Team aus Rumänien, welches mit zwei Maschinen vom Typ Yakovlev Yak-52 gebildet wird.
Die P3 Flyers zeigen ihre Vorführungen mit fünf Maschinen vom schweizerischen Typ Pilatus P-3, der früher von den Schweizer Luftstreitkräften als Schulflugzeug verwendet worden ist. Ähnlich wie bei den "CAPTENS" bezieht sich also auch bei den P3 Flyers der Name des Teams auf den für die Vorführungen verwendeten Flugzeugtyp.
Während die Patrouille Suisse und das Breitling Jet Team mit ihren Düsenmaschinen von anderen Flughäfen aus operieren mussten, waren für Iacarii Acrobati und die beiden anderen Teams mit Propellerflugzeugen Starts- und Landungen auf der kurzen Graspiste von Dittingen kein Problem.
Der Erstflug eines Flugzeugs vom Typ Pilatus P-3 erfolgte bereits im Jahre 1953. Es wurden 72 Maschinen für die schweizerischen Luftstreitkräfte gebaut, ausserdem wurden noch ein paar weitere Maschinen dieses Typs nach Brasilien geliefert.
Flugzeuge vom Typ Yakovlev Yak-52 kennt man ja eigentlich nur mit Bugradfahrwerk. Aber Ioan Postolache und Dan Stefanescu vom Team Iacarii Acrobati zeigen ihre Vorführungen mit zwei Yak-52 in einer mit Spornradfahrwerk ausgerüsteten Version dieses Flugzeugtyps mit der genauen Bezeichnung "Yak-52 TW". Das "TW" steht hierbei für "Tail Wheel".
Diese SOCATA TB 30 Epsilon der französischen Luftstreitkräfte hat am Veranstaltungswochenende nur im Static Display gestanden. Erfreulicherweise war es allerdings so ziemlich die einzige Maschine, die man nur am Boden bewundern konnte, denn fast alle anderen der zahlreichen Flugzeuge unterschiedlichster Typen, die an den Dittinger Flugtagen 2011 teilgenommen haben, wurden auch im Flugprogramm gezeigt ! Mehr zu den vielen interessanten Solo-Displays bei den Dittinger Flugtagen 2011 finden Sie in den Teilen 2 und 3 dieses Berichtes !
Hier geht's weiter zu >>>Teil 2
 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]