AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
 News
Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

Barnstormers-BBQ Hirzenhain

Zurück zu den Wurzeln nach Hirzenhain. Im Juli 2016 waren die Jungs von www.biplanes.de wieder da, wo sie vor einer Dekade mit einer Grillfete für Doppeldeckerfreunde begonnen haben.

Schön war's! Mehr braucht man auch nicht als einige Dutzend klassischer Flieger, nette Leute und gutes Wetter (letzteres war in diesem Fliegersommer ja bisher leider Mangelware). Ob Bücker, Stieglitz, Stearmänner - für jeden Klassikerfreund waren passende Flieger vor Ort. Und auch einige "klassisch" ausschauende Ultralights komplettierten wie bei jedem BBQ das Teilnehmerfeld.

Stefan Schmoll war für uns gerne wieder in Hirzenhain vor Ort und zeigt seine Eindrücke vom diesjährigen Barnstormers Barbeque.

Vom nahegelegenen Siegerlandflughafen hüpfte die Oldtimergruppe http://www.sterntakt.de/ mit einigen Ihrer Klassiker nach HiHai zum BBQ.
Neben dem derzeit weltweit ältesten fliegendem Stieglitz (D-ETUF aus dem Jahr 1936) und mehreren Bückerdoppeldeckrn besitzen die "Sterntakter" auch eine Klemm 35, die derzeit wieder aufgebaut wird.
Uli Schmidt aus Aachen-Merzbrück präsentierte am BBQ-Wochenende erstmals seinen 1940 gebauten D-EGBR einem größeren Publikum.
Der mit Abstand seltenste Teilnehmer war Europas einzige Monocoupe 90. Von dem schicken zweisitzigen Tourer wurden ab Ende der zwanziger Jahre lediglich 324 Exemplare gebaut. Miro Rieser aus Straubing ist seit mehr als zwei Jahrzehnten der stolze Besitzer dieses amerikanischen Hochdeckers aus der "Goldenen Zeit" der Fliegerei.

Vor einigen Jahren ließ er seine "G-AFEL" von http://andymcluskie.co.uk in Großbritannien komplett renovieren, was ihr eine begehrte Einladung zum Concours d'Elegance des berühmten Goodwood Revival einbrachte.

Auf den zweiten Blick sieht man es der Monocoupe an, dass sie in den dreißiger Jahren nicht nur als Reiseflugzeug, sondern auch für Luftrennen eingesetzt worden ist
Von einer Handvoll in Deutschland betriebenen Ryan PT-22 haben sich gleich zwei auf den Weg in den Westerwald gemacht. Thorsten Mikschaitis jetzt in Marl beheimatetes Exemplar flog nach Stationen in den Vereinigten Staaten und Kanada sogar für einige Jahre in Thaiti, bevor es jetzt über Belgien nach Deutschland gelangte.

Norbert Lindeners Ryan wurde auf einen 6-Zylinder Ranger Reihenmotor umgerüstet, was ihr die Optik der zivilen Ryan ST-Modelle verleiht.

Nico Niebergall brachte die Sia Marchetti SF-260 nach Hirzenhain. Sie ist nicht ganz so alt wie die meisten anderen Flieger des Treffens - aber die D-EDUR wird im kommenden Jahr immerhin auch schon 50!
Das Barnstormers BBQ ist keine reine Oldtimerveranstaltung - auch die Freunde der Selbstbauer kommen hier auf ihre Kosten. Zu diesen klassisch aussehenden Ultralights gehört zweifellos der Platzer-Kiebitz, von dem mehrere Exemplare vor Ort waren.
Zwei Motorsegler aus deutscher Produktion. Der Scheibe Motorfalke ist einer der erfolgreichsten Motorsegler überhaupt. Mehr als 1500 Exemplare wurden seit 1963 gebaut https://de.wikipedia.org/wiki/Scheibe_SF_25 - und noch immer können bei http://www.scheibe-aircraft.de/ neue Motorfalken bestellt werden.
Zur Fournier RF-3 D-KIKI hat unser Fliegerfreund Manfred Poznanski einen kleinen Artikel verfasst http://www.pozefilm.de/rf-3.html
 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]