AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
 News
 Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

30. Sun-n-Fun Fly-In 2004, Lakeland, Florida

- ein Leserbericht von Dieter Sandner -

Nach anfänglich für diese Jahreszeit ungewöhnlicher Kühle, Nässe und Wind kam bereits am zweiten Tag perfektes Wetter auf und so fanden während der vom 13.-20. April dauernden Veranstaltung nach Angaben des Veranstalters ca. 160.000 Zuschauer und annähernd 5.000 Flugzeuge den Weg zum Linder-Airport in Lakeland.

Das Fly-In wurde durch eine tägliche, etwa dreistündige Airshow aufgewertet, deren Programm gegenüber dem Vortag jeweils geringfügige Änderung erfuhr. Die Vorführungen wurden überwiegend von Aerobatic-Darbietungen beherrscht, deren Teilnehmer in den USA große Popularität genießen. Und so wird denn auch jeder Teilnehmer nach Beendigung seines Programms im offenen Wagen zur Huldigung durch das Publikum an der Flight-Line entlang gefahren. Fester Bestandteil der Veranstaltung ist jeweils ein sog. Splash-In am Lake Parker, das diesmal am Donnerstag für die UL´s und am Freitag für die übrigen Wasserflugzeuge und Amphibien stattfand. Als weiterer Höhepunkt war eine Nachtairshow am Samstag geboten, die mit einem großen Feuerwerk ihren Abschluss fand.

Eine abwechslungsreiche Woche also, deren einziges Manko von Manchem im Fehlen von viermotorigem Fluggerät gesehen wurde. Andererseits wurde man durch Flugzeuge aus nahezu allen anderen Bereichen und Kategorien mehr als entschädigt. Dabei fiel auf, daß mit Ausnahme einer am Sonntag eingeflogenen DC-3 alle Maschinen, auch die bereits am Platz befindlichen Dakotas, in gutem bis sehr gutem Zustand und mit viel Liebe zum Detail ausgestattet waren. Dazu gehörten auch Piaggios in mehr oder weniger originaler Aufmachung der Bundesluftwaffe. Der absolute Renner aber sind wohl Maschinen des früheren Ostblocks. Allen voran verschiedensten Yakolevs bei den Props und bei den Jets die aus tschechischer Produktion stammenden L-29 und L-39, die überwiegend in sehr phantasievollen Varianten als US-Air-Force Fluggerät zu bewundern waren. Herausragend hier eine Maschine in den Farben des Kunstflugteams Blue Angels. Das zahlenmäßig größte Kontingent stellten wohl die verschiedensten Ausführungen von Flugzeugen der Typen T-6 und T-28 dar, gefolgt von einer großen Anzahl von Amphibien oder mit Schwimmern ausgerüsteten Maschinen.

Bleibt abschließend noch zu erwähnen, daß ich noch auf keiner Luftfahrtveranstaltung soviel Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft erfahren habe wie in Lakeland. 2006 findes das Sun-n-Fun Fly-In vom 4.-10. April statt.

Albatros

Grumman Albatros

Albatros

Grumman Albatros

Albatros

Grumman Albatros

AT-6

AT-6 Aeroshell Team

Dakota

C-47 Dakota

Skyraider

Douglas Skyraider

Wildcat

F4F Wildcat

Replica

Replica

Howard

Howard DGA-15P

Waco

Waco 4MF5

Skyraider

Douglas Skyraider

Waco

Waco CTO Taperwing

Howard

Howard DGA-15P

Helio Courier

Helio Courier

T-28

T-28 Trojan

Doppeldecker

"The new Standard" 1939

Mustang

P-51D Mustang

Maule

Maule

CJ-6A

Nanchang CJ-6A

AT-6

North American AT-6

C-45

Beech C-45

CJ-6A

Nanchang CJ-6A

C 195

Cessna 195

Yak-52

Yak-52TW

T-33

T-33 Red Knight

F-86

F-86 Sabre

Stearman

Boeing Stearman

B-25

B-25 Nose-Art

Nose-Art T-33

Nose-Art T-33

L-39

L-39 Albatros

Corsair

F4U Corsair

Stinson

Stinson Voyager

Grumman

Grumman Widgeon

Grumman Duck

Grumman Duck

Corsair

F4U Corsair

Paris Jet

Paris Jet

P 149

Piaggio P 149

Super Stearman

Super Stearman

Seabee

Seabee

Infos zum Sun-n-Fun Fly-In finden Sie unter www.sun-n-fun.org
 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]