AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
 News
Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

Tannkosh 2011

- ein Bericht von Sebastian Sevegnani -

Wie in den vergangenen 17 Jahren - ursprünglich als UL-Fly-In 1993 gegründet - fand auch dieses Jahr wieder das Fliegertreffen "Tannkosh" auf dem Flugplatz Tannheim statt. Anfangs waren es "nur" ein paar Hundert, mittlerweile ist es schon eine richtiges Mega-Event über mehrere Tage mit über 1000 Luftfahrzeugen.

Mein absolutes Highlight an diesem Wochenende war der Besuch der Super Constellation (HB-RSC) von Breitling. Das Fly-In beginnt bereits 1-2 Tage vor der eigentlichen Veranstaltung, da erfahrungsgemäß am Freitag und Samstag mit hohem Verkehrsaufkommen rund um Tannheim zu rechnen ist. Für mich hat diese Veranstaltung immer etwas von einer großen, nicht endenden Party mit Camping und vielen, vielen bleibenden Eindrücken. Ein großes Lob an dieser Stelle der Familie Dolderer und Ihren unzähligen freiwilligen Helfern für die großartige Planung und Durchführung dieses Events!

Neben einigen Workshops und Austellern gab es natürlich auch besondere Leckerbissen - sei es durch Überflüge der Connie und des A380, Flying Displays, aber auch durch ausgestellte Maschinen wie z.B. eine Auswahl der Flying Bulls, einer T-6, mehrere Boeing Stearman, ein Static Display der Luftwaffe und Heeresflieger und vieles, vieles mehr...

Viel Spaß mit den eingefangenen Eindrücken.

Bei so einer Veranstaltung gibt es natürlich immer eine Hand voll Leute, die versuchen alles einigermaßen geregelt ablaufen zu lassen. Auch dieses Jahr hat die Tower-Crew wieder klasse Arbeit geleistet und Ihren Teil zu diesem Event beigetragen. Danke Jungs!
Bei dem böigen Seitenwind am Nachmittag gab es dann auch für die Edge eine etwas unsanfte Landung. Beim Traffic Count zählte er gleich zweimal.
Der Lokalmatador Matthias Dolderer in der Red Bull Corsair F4U-4 auf dem Weg zum Rollhalt Piste 09. Sein Flying Display mit dieser tollen Maschine ist immer wieder ein Genuss.
Die D-MAZY ist ein UL "Kiebitz" im Vintage-Look, den Doppeldeckern aus dem 1. Weltkrieg nachempfunden.

Ein weiterer Leckerbissen ist die North American T-6G-NF, besser bekannt unter Ihrem Namen "Miss Goosebay" aus dem Jahr 1943. Ein längerer Aufenthalt in Goose Bay wegen einem Propellerschaden vor der Überführung nach Deutschland bescherte ihr diesen Namen.

Mit der Fairchild 24W-41A Argus 2 wurde den Zuschauern ein, wie ich meine, sehr schönes Luftfahrzeug aus den 40er Jahren präsentiert. Bei der D-ELDL handelt es sich um die militärische Variante der Royal Air Force.
Auf diesem Bild die einzige flugfähige PZL M-21 Dromader Mini in Deutschland mit der Kennung SP-YFK. Bei Tannkosh wurde einducksvoll demonstriert, wieviel "Löschwasser" in diesen kleinen Flieger passt.
Hier noch einmal zu sehen die Travel Air 3000 (1929) im abendlichen Gegenlicht.
Und noch einmal die Corsair OE-EAS nach dem Abheben auf der Piste 27. Im Hintergrund sind Teile der nördlichen Flightline zu erkennen, mit ihren geparkten Fliegern und Zelten.
Die SC-7 Skyvan (OE-FDI) ist alles andere als aerodynamisch und auch von der Optik sehr einzigartig. Sie wird gerne zum Absetzen von Fallschirmspringern der Bundeswehr in Altenstadt eingesetzt.
Auf diesem Bild ist die dunkelgrüne Travel Air aus dem Jahr 1929 zu erkennen, wie sie gerade von einem Follow Me zu ihrem Parkplatz geleitet wird. Die Maschine wurde bereits von der amerikanischen Stuntpilotin Florence Barnes geflogen.
Ein wenig Fluggeschichte wurde dann am Nachmittag mit der BL-Formation, hervorgegangen aus der Burda-Staffel, präsentiert. Die Formation besteht aus drei PA-18 Super Cub. Hier mit dem rollenden Verkehr parallel zur Betriebspiste.
Das Static Display der Bundeswehr trumpfte u.a. mit einem Großraumtransporthubschrauber CH-53 GS auf. Auf diesem Bild kann man auch schon die Neuerungen sehen, welche für aktuelle Einsätze vorgenommen wurden.
Hier noch einmal die BL-Formation im Vorbeiflug. Zum Abschluss war noch geplant, Luftballons mit der Tragfläche zu rammen - dieser Versuch scheiterte dann aber aufgrund des böigen Seitenwindes.
Rainer Wilke mit seiner kunstflugtauglichen BO-105 von den Flying Bulls nach vollendetem Display auf dem Weg zur Parkposition. Seine Manöver sind legendär und nichts für schwache Nerven.
Das "Wild Thing" durfte auch dieses Jahr nicht fehlen. Ein UL (D-MZEB) im Zebralook.
Hier noch einmal aus einer anderen Perspektive. Das war eine absolut preisverdächtige Nummer, als er den Helikopter mal kurz um 180 Grad drehte und rückwärts in das Static Display einparkte.
Das Einzige, was diesem Flieger im kommerziellen Einsatz fehlt, ist das zweite Triebwerk. Ansonsten ist die Pilatus PC-12 ein überaus vielseitiger und beeindruckender Flieger. Hier mit einer besonderen, mehrfarbigen Lackierung im Abendlicht.
Die Miss Goosebay beim Start auf der Piste 27 ? immer wieder ein Genuss.
Stellvertretend für die Towercrew auf diesem Bild: Herbert Tafler. Zusammen mit seinen Kollegen sorgt er für Ordnung im Chaos.
Mit dem Microjet hatte wohl niemand gerechnet. Matthias Dolderer unterbrach kurzfristig sein Flying Display und sorgte damit ein wenig für Verwirrung. 2 Minuten später wusste jeder warum: Die BD-5J war im Anflug.
Im dritten Anlauf, nachdem es in den letzten beiden Jahren aufgrund von schlechtem Wetter und technischen Problemen mit der Super Constellation von Breitling nicht geklappt hat, kam sie am Samstagnachmittag zu drei atemberaubenden Überflügen vorbei. Damit hat sich der Flugplatz Tannheim einen Traum erfüllt.
Nachdem sich die BD-5J auf dem Weg nach Memmingen gemacht hatte, setzte Matthias sein Flying Display mit beeindruckenden Manövern fort.
Den krönenden Abschluss bildete der Überflug des A380-800 direkt aus Toulouse am späten Nachmittag. Von Frankreich bis Laupheim war der Airbus IFR unterwegs - unterbrach seinen Flug um nach Sichtflugregeln einen Überflug zu machen - und nahm seine Flugplan über Kempten wieder auf.
Unglaublich, was Matthias aus seiner Edge 540 rausholt. Manch einer braucht schon beim Zuschauen eine Tüte.
Hier geht's zur offiziellen website von >>>Tannkosh
 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]