AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Berichte und Fotos von Flugshows
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

E-Mail

Newark Air Museum   ein Tipp von Stefan Schmoll

Das Newark Air Museum wurde bereits 1963 von den Enthusiasten Neville Franklin und Charles Waterfall gegründet. Nachdem die ersten Flugzeuge eingelagert wurden, eröffnete man auf dem ehemaligen RAF Stützpunkt 1973 das Museum mit einigen wenigen Flugzeugen und sonstigen Artefakten. 1990 wurde ein großer Schritt zur Erhaltung der Flugzeuge mit Errichtung des derzeitigen Haupthangars erreicht, wodurch zumindest ein großer Teil der `handlichen´ Flugzeuge vom britischen Wetter geschützt werden können. Im letzen Jahr konnte ein großes Grundstück südlich des derzeitigen Geländes erworben werden worauf in nächster Zeit eine weitere Halle errichtet werden soll. Der Plan wird von der englischen Lotterie mit sagenhaften 453.000 GBP unterstützt! Derzeit sind neben unzähligen kleinen Ausstellungsstücken 60 Originalflugzeuge zu sehen, die zum großen Teil aus der britischen Nachkriegszeit stammen.

Das Museum hat in den Sommermonaten viele Sonderveranstaltungen, z.B. im Juni das Cockpit-Fest. Während des Wochenendes können Dutzende Cockpits von Hawker Hunter, de Havilland Vampire, Lightning, etc. bewundert werden und viele der Museumsflugzeuge können von innen besichtigt werden.

Zu erreichen ist das Newark Air Museum über die A1 von London Richtung York und gut ausgeschildert von der Ausfahrt nördlich von Newark City.

update.gif (393 Byte)     Veranstaltungen im Jahr 2005 finden Sie am Ende dieser Seite. Aktuelle Details zur Sammlung und den Öffnungzeiten befinden sich auf der sehr guten Homepage des Museums www.newarkairmuseum.co.uk

Gloster Meteor Die Gloster Meteor T.7 VZ634 ist eine von 4 Maschinen dieses Typs im Museum.
Gloster Meteor Diese Gloster Meteor FR.9 VZ608 ist aus Platzgründen ohne Außenflügel ausgestellt. Es ist ein sehr wertvolles Einzelstück und wurde vom Museumsteam perfekt restauriert. Die Maschine wurde in den späten 50´ern von Rolls-Royce zur Erprobung des RB.108 Jet-Triebwerkes (VTOL-Programm) eingesetzt.
Avro Vulkan Es ist wirklich beeindruckend, unter dem riesigen Deltaflügler Avro Vulkan zu stehen. Der Typ wurde nach dem Falkland Krieg aus den aktiven Dienst gezogen. Glücklicherweise entgingen einige der Verschrottung. Mit viel Glück - und ausreichend Sponsoren - wird man in einigen Jahren sogar wieder eine Maschine am britischen Himmel bewundern können!!!
Avro Shackleton Die Avro Shackleton MR.3 MR977ist eine Weiterentwicklung  des Lancaster Bombers und flog bis 1988 als Seeaufklärer bei der Royal Air Force. Die Maschine ist eines der absoluten Highlights des großen Freigeländes im Museum.
Folland Gnat Die Folland Gnat ist der Vorgänger des BAe Hawk-Trainers und bildete bis in die frühen 80er das Rückgrat der Jetpiloten-Ausbildung. Mittlerweile fliegen wieder einige bei Airshows im Lande. Die Gnat T.1 XT534 befindet sich seit Dezember 2000 in Newark und wird z.Z. restauriert.
Außengelaende Ein Blick auf das parkähnliche Außengelände des Museums. Man kann die Flugzeuge wunderbar fotografieren und mit ein wenig Glück bei einigen sogar ins Innenleben schauen.
Avro Ashton

Seit Februar 2003 kann der Vorderrumpf der Avro Ashton WB491 bewundert werden. Es ist eine Spende von British Aerospace und der einzig erhaltene Rest von sechs gebauten Maschinen aus den Jahre 1950 und 1951. Der Typ wurde speziell  zur Motor- und Systemerprobung britischer Flugzeuge konstruiert

Supermarine Swift Die Supermarine Swift WK277 ist eine von nur drei erhaltenen kompletten Maschinen des eleganten Jagdflugzeuges. Es konnte sich im Wettbewerb gegen Muster wie die Gloster Meteor oder die Hawker Hunter allerdings nicht duchsetzen.
Avro Anson Die Avro Anson VL348 ist ein Verbindungs- und Schulflugzeug aus der Zeit des zweiten Weltkrieges. Neben einigen gut erhaltenen Museumsmaschinen gibt es bei der Shuttleworth Collection in Old Warden eine flugfähige Zivilversion (Avro XIX) mit sehr fotogener blauen Lackierung.
Canberra Kaum zu glauben, aber die Royal Air Force fliegt noch immer einige Exemplare der betagten English Electric Canberra. Im Museum stehen neben dieser T.19 WH904 noch eine B.2 (mod), eine PR.7 und zwei Cockpits.
Percival Prentice Die Percival Prentice VR249 ist ein Verbindungsflugzeug aus dem zweiten Weltkrieg und eines von wenigen noch existierenden Exemplaren.
An-2 Seit Februar 2003 ist das Museum im Besitz einer Antonow-2. In Deutschland gehört der Doppeldecker zur `Standartausstattung´ jeden Luftfahrtmuseums, in Großbritannien ist sie eine absolute Rarität. Das Flugzeug ist aus polnischer Produktion und wurde vom Leihgeber persönlich auf dem noch existierenden Segelflugfeld eingeflogen und übergeben.

NEWARK AIR MUSEUM EVENT DATES FOR 2005

 

30th April & 1st May Military Vehicle Crank-Up 

Featuring displays of visiting military vehicles to mark the start of the 2005 special events programme at the museum.

 

21st & 22nd May Tribute to the Canberra

This two-day event is being staged to honour the legendary jet bomber as it nears the end of operational service and has been planned to be close to the anniversary date of its maiden flight.

 

18th & 19th June Cockpit-Fest & Aeroboot 

This two-day event to which a variety of visiting aircraft cockpit sections are anticipated to attend and it will follow the established format of previous years. On both days there is the added bonus of an AEROBOOT Aviation and Avionics sale.

 

3rd & 4th September Fire & Rescue Gala Day 

As well as Fire and Rescue related groups and societies participating at the event, the search and rescue role of the various museum airframes will be highlighted via special displays. Family fun activities are also scheduled for both days.

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]